Gold als Geldanlage

Gold als Geldanlage

Heutzutage gibt es verschiedene Möglichkeiten sein Geld anzulegen. In diesem Artikel allerdings, werde ich darüber informieren, wie man dies in Form von Gold machen kann.

Wo und in welcher Form kann Gold gekauft werden?

Die wohl gängigste Art, Gold zu erwerben, ist in physischer Form. Das heißt in Form von Barren oder Münzen. Es gibt auch die Möglichkeit Goldzertifikate, Goldaktien, Goldfonds oder ETFs zu kaufen. Diese sind allerdings abgeltungssteuerpflichtig, ganz im Gegesatz zu physischem Anlagegold.
Grundsätzlich ist es immer möglich, sämtliche Formen der Goldanlage bei Banken zu kaufen. Dort sind meist aber die Preise völlig überteuert.
Daher empfiehlt es sich, Barren und Münzen bei sorgfältig ausgewählten Händlern online oder diskret vor Ort zu erwerben. Zertifikate, Aktien, Fonds oder ETFs sind bei seriösen Online-Brokern oft weitaus günstiger.
Wissenswert ist auch, dass beim Kauf von Gold prinzipiell ein Aufschlag erhoben wird, welcher in der Regel bei Barren höher ausfällt, als bei Münzen.
Man sollte dabei beachten, je höher die gekaufte Menge, desto niedriger der Aufschlag.
Lagergebühren fallen dann an, wenn man sein gekauftes Gold beispielsweise in einem Tresor aufbewahren möchte.

Wie wird Gold gehandelt?

Gold wird in der Einheit Feinunze gehandelt. Eine Feinunze enspricht 31,10 Gramm Gold. Der Goldpreis wird immer in Dollar angegeben, wobei allerdings immer auf den aktuellen Wechselkurs geachtet werden sollte.

Ist es sicher und sinnvoll, für die Zukunft in Gold zu investieren?

Teilweise. Auf der einen Seite werden kaum noch neue Goldvorkommen erschlossen, was wohl gewährleistet, dass immer eine Nachfrage nach dem begehrten Metall besteht. Auf der anderen Seite, haben die letzten Jahre gezeigt, wie extrem die Preisschwankungen ausfallen und damit auch herbe Verluste drohen können. Desweiteren spielt bei Anlegern von Gold nur der eventuelle Kursanstieg eine Rolle und laufende jährliche Zinsen gibt es bei dieser Art von Anlage auch nicht.

Fazit:

Wenn man sich dennoch für den Kauf von Gold als Anlage entscheidet, wäre es wohl am sinnvollsten, sich für Gold in physischer Form zu entscheiden und dieses dann auch im eigenen Tresor zu Hause zu lagern. Denn die Kosten für die Lagerung des Goldes in einem Tresor bei einer Bank, werden den Wert des Gold im Laufe der Jahre praktisch „auffressen“. Das Edelmetall Gold ist hervorragend als Geldanlage geeignet.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die neue Geldanlage: Sammlermünzen aus Gold - GELD kompakt - [...] also dem aktuellen Trend Gold als Geldanlage nicht widerstehen kann oder einfach nur schöne Münzen sammeln will, der kann…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.